Stadtsportbund Rostock e.V. - Dachverband der Rostocker Sportvereine
Sie befinden sich hier:
Startseite » Corona-Info

Landesregierung kippt Schnelltest-/Selbsttesterfordernisse für Vereinssport

06.04.21

Ab dem 29.03.2021 ist laut aktueller Corona-Landesverordnung (gültig bis 18.04.2021) der vereinsbasierte Kontakt-Trainingsbetrieb im Kinder- und Jugendsport im Freien in allen Sportarten bis zur Vollendung des 20. Lebensjahres, der in Landkreisen und kreisfreien Städten angeboten wird, in denen der Schulbetrieb als täglicher Präsenzunterricht in Gestalt eines Regelbetriebes unter Pandemiebedingungen gemäß der 2. Schul-Corona-Verordnung stattfindet in Gruppen bis zu 20 Kindern bzw. Jugendlichen zulässig. Dies gilt aktuell ausschließlich für Kinder und Jugendliche im Präsenzbetrieb (1.-6. Klasse sowie Schüler*innen der Abschlussklassen).

Ein tagesaktueller Schnell- oder Selbsttest ist nach aktueller 12. Änderung der Corona-Landesverordnung vom 01.04.2021 nicht mehr erforderlich. In der Anlage 21 der Corona-Landesverordnung wurde die neu angefügte Ziffer 7 ersatzlos gestrichen. Damit entfällt die ursprünglich in Rostock ab dem 10. April vorgesehene Testpflicht.

Diese Regelung gilt bei einer Inzidenz zwischen 50-100 (Stand für Rostock am 05.04.2021: 76,5). Laut Corona-Schulverordnung muss der Inzidenzwert von 100 für mindestens zehn Tage unterschritten sein, damit diese Regelung bestand hat. Dies trifft für Rostock aktuell zu!

Der Verein möchte Kinder- und Jugendliche bis 20 Jahren trainieren, was gibt es zu beachten?

Es besteht die Pflicht, die Auflage 21 der Corona-Landesverordnung zu beachten. Diese besagt das Vorliegen eines Gesundheitskonzeptes, die Einhaltung der Hygieneregeln und die Sicherstellung der Kontaktnachverfolgung. Zur kompletten Anlage 21 gelangen Sie hier: Link Anlage 21

Was gilt für den Vereinssport mit Erwachsenen?

Eine Wiederaufnahme des vereinsbasierten Trainingsbetriebes für Erwachsene bei einer Inzidenz zwischen 50 - 100 ist nicht möglich!

Welche Regelungen gelten für den Individualsport?

Individualsport mit maximal fünf Personen aus zwei Hausständen auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen (sofern für den Sportbetrieb geöffnet) kann unter Einhaltung der Anlage 21 der VO betrieben werden.

zurück zu den aktuellen Informationen