Stadtsportbund Rostock e.V. - Dachverband der Rostocker Sportvereine
Sie befinden sich hier:
Startseite » Corona-Info

Erneute Änderung Corona-Landesverordnung M-V ab 8. Oktober 2021

14.10.21

Die Sechzehnte Änderung der Corona-Landesverordnung M-V ist am 8. Oktober 2021 in Kraft getreten.

Für den Sport ergeben sich u. a. folgende Änderungen:

Anwesenheitslisten

Überall dort, wo Anwesenheitslisten zu führen sind, gilt dies nur noch für den Innenbereich, nicht mehr für den Außenbereich (zum Nachlesen: § 2 Absatz 21 Satz 2, § 2 Absatz 22 Sätze 2 und 3, Anlage 21 Nr. 4, Anlage 22 Ziffer 2 Satz 3 Ziffer a), § 8 Abs. 9 – 9b, Anlage 44 Ziffer I.4. Corona-LVO M-V).

Sportgroßveranstaltungen

Für Sportgroßveranstaltungen (mehr als 5000 Zuschauende) wurde die Obergrenze von 15.000 Personen aufgehoben. Im Außenbereich darf die Auslastung bis zu 75 % der jeweiligen Höchstkapazität betragen, im Innenbereich bleibt es bei 50 % (§ 2 Absatz 22 Satz 4 Corona-LVO M-V).

Zwei-G-Optionsmodell

Nach dem neuen Zwei-G-Optionsmodell können Veranstalter, Gastronomen und Einzelhändler freiwillig auf Corona-Hygienemaßnahmen oder andere Auflagen verzichten, wenn sie nur Geimpfte und Genesene zulassen und Getestete von der Wahrnehmung der Angebote ausschließen.

Diese Möglichkeit kommt u.a. für Veranstaltungen gemäß § 8 Absätze 9 bis 9b Corona-LVO M-V in Betracht, also auch für Sportveranstaltungen mit Zuschauern (vgl. § 1d Corona-LVO M-V). In diesem Fall entfallen Auflagen wie Kapazitätsbeschränkungen oder Personenzahlbegrenzungen, aber auch die Pflichten zum Einhalten eines Mindestabstandes, zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung oder die Kontaktdatenerfassung.

Bitte beachten Sie:

  • Die Veranstaltung ist vorab bei der zuständigen Behörde anzuzeigen (vgl. § 1d Absatz 2 Ziffer 5, Anlage III Corona-LVO M-V).
  • Grundsätzlich müssen alle Personen – Zuschauer wie Sportler – geimpft bzw. genesen sein und den entsprechenden Nachweis vorzeigen; zu Ausnahmen (z. B. für Kinder) siehe § 1d Absätze 3 – 9 Corona-LVO M-V.
  • Das Zwei-G-Optionsmodell ist zwar grundsätzlich auch auf Mitgliederversammlungen gem. § 8 Absatz 5 Corona-LVO M-V anwendbar. Dennoch wird geraten, bei Mitgliederversammlungen das Drei-G-Modell anzuwenden und damit auch Getestete zuzulassen. Wenn alle Mitglieder, die weder geimpft noch genesen sind, von der Wahrnehmung ihrer satzungsmäßigen Mitgliedsrechte, z.B. bei Abstimmungen oder Wahlen, faktisch ausgeschlossen werden, ohne dass dies zwingend erforderlich ist, kann nicht ausgeschlossen werden, dass entsprechend gefasste Beschlüsse anfechtbar wären.


Die Sechzehnte Änderung der Corona-Landesverordnung M-V vom 6. Oktober 2021 können Sie hier nachlesen:
Sechzehnte Änderung der Corona-Landesverordnung M-V.pdf

Die aktuelle Gesamtausgabe der Corona-LVO M-V finden Sie hier:
Gesamtausgabe der Corona-LVO M-V.pdf

Die Stabsstelle Sportangelegenheiten im Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung hat die „Aktuellen Regelungen lt. Corona-LVO M-V für den Sport in Mecklenburg-Vorpommern – Stand: 07. Oktober 2021“ in einer ausführlichen Übersicht zusammengefasst:
Corona-LVO M-V für den Sport in M-V_Stand 07.10.2021.pdf

zurück zu den aktuellen Informationen