Stadtsportbund Rostock e.V. - Dachverband der Rostocker Sportvereine
Sie befinden sich hier:

beneFIT zum Stadtjubiläum übertrifft alle Erwartungen

04.09.18

Eine lange Menschenschlange bildete sich Sonntag früh um kurz vor Zehn vor dem Foyer der Rostocker Stadthalle, denn Stadtsportbund, Wirtschaftsjunioren und die Hanse- und Universitätsstadt hatten zu „beneFIT – Das Sportfest zum Stadtjubiläum“ eingeladen. Mehr 1500 Rostocker folgten dieser Einladung.

Über 30 Sportvereine und Institutionen präsentierten sich und ihr sportliches Angebot bereits zum 6. Mal in diesem Format, jedoch erstmalig im Foyer und Saal 1 der Rostocker Stadthalle und umso mehr waren alle überrascht von dem großen Zulauf der vielen Familien. Für die Organisatoren war es schon eine kleine „Wundertüte“, wie der neue Standort funktioniert? Passt die Raumaufteilung für die Mitmachangebote der Sportvereine, funktioniert das Catering und vor allem: Wie nehmen die Rostocker die neue Location an? Alle Bedenken waren schlagartig vom Tisch, als Punkt 10:00 Uhr „beneFIT – Das Sportfest zum Stadtjubiläum“ durch den Präsidenten des Stadtsportbundes, Herrn Herbert Pankau, eröffnet wurde. „Wir haben die Hütte voll bekommen!, lautete das kurze Zwischenfazit von SSB Geschäftsführer Andreas Röhl. Und auch sein Kollege Lennart Pentzek war überrascht von dem regen Zulauf: „Tolle Location, motivierte Vereine und jede Menge Bewegung an den Stationen. So haben wir uns das im Vorfeld gewünscht.“ Und auch die Wirtschaftsjunioren zeigten sich begeistert: „Jedes Kind bekommt ein Teilnehmershirt, wenn es in die Halle kommt. In den letzten Jahren haben immer 500 gereicht. Heute habe ich noch 400 Shirts nachgeholt und auch diese waren am Ende fast komplett verteilt“, erinnert sich Maik Otto von den Wirtschaftsjunioren.

„beneFIT“ ist die Plattform in Rostock für Sportvereine sich und ihr Vereinsangebot öffentlich zu präsentieren und zu zeigen, wie abwechslungsreich die Rostocker Sportlandschaft ist. „Jedes Jahr haben wir 5, 6 neue Vereinsmitglieder nach der Veranstaltung, die sich hier ausprobiert haben und den Sport dann im Verein weiter machen wollen. Deswegen sind wir auch jedes Jahr mit dabei, resümiert Christian Chiupka vom 1. Inlinehockeyclub „Rostocker Nasenbären“.

Auch für die kommenden Jahre favorisieren die Organisatoren den Standort Stadthalle und hoffen in diesem Zusammenhang auf Unterstützung der Stadt. Die Vorbereitungen für 2019 starten noch in diesem Jahr und hoffentlich sehen sich dann alle in der Stadthalle wieder.

SEAWOLVES gewinnen Jubiläumsspiel

Als die Stationen der „beneFIT“ abgebaut waren, betraten die „SEAWOLVES“ das Parkett der Stadthalle und hatten in einem Vorbereitungsspiel die „Bakken Bears“ aus Rostocks Partnerstadt Aarhus zu Gast. Der „Euro-League“ Teilnehmer aus Dänemark sollte der Härtetest in der Saisonvorbereitung sein und war auf dem Papier der klare Favorit dieser Partie. Nach zwei durchwachsenen Viertelen drehen die SEAWOLVES vor 2400 Zuschauern jedoch das Spiel und gewannen am Ende.

zurück zu den aktuellen Meldungen