Stadtsportbund Rostock e.V. - Dachverband der Rostocker Sportvereine
Sie befinden sich hier:

Jan sagt „Tschüss!“, der SSB sagt „Danke!“

04.09.18

Im Jahr 2017/2018 war zum ersten Mal die Stelle des Bundesfreiwilligendienstes im Stadtsportbund Rostock ausgeschrieben. Besetzt wurde diese seit dem 1.9.2017 von Jan Marks.

Am Sonntag hat Jan ein letztes Mal im Rahmen seines Freiwilligendienstes die Veranstaltung „beneFIT“ begleitet und an der Hüpfburg der Sportjugend für Ordnung und Sicherheit gesorgt.

„Es gab viele schöne Erlebnisse in diesem einen Jahr. Die Arbeit beim Stadtsportbund hat mir viel Spaß gemacht und mir einen tollen Einblick in die Vielschichtigkeit des organisierten Sports in Rostock gegeben. Ich blicke gern zurück auf das zurückliegende Jahr“

Besonderes Engagement zeigte Jan bei der Umsetzung seines Jahresprojektes, der Erarbeitung von digitalen Datenbanken. Hier bestand für Jan die Aufgabe sämtliche vorliegende Daten der Vereine zu digitalisieren, zu aktualisieren und geordnet zu archivieren. Diese Aufgabe hat er dank seiner Konsequenz und stetigen Beharrlichkeit in den Abfragen mit den Vereinen zügig umgesetzt und dadurch dem Stadtsportbund einen qualitativen Mehrgewinn bereitet.

Jan`s Weg führt ihn nun nach Potsdam, wo er ab 1.Oktober ein duales Studium an der Fachhochschule für Sport und Management im Studiengang Management, Spezialisierung Sportmanagement beginnt.

Der Stadtsportbund sagt an dieser Stelle noch einmal Danke und wünscht Jan alles Gute für die Zukunft und die kommenden Aufgaben.

zurück zu den aktuellen Meldungen